Mrd.-Tonnen-Mischanlagen.

Tiefkühlprodukte

An 2 Standorten, Einführung neuer Mischsysteme, die 8 verschiedene Zutaten (10 Tonnen pro Stunde) bei einer Genauigkeit von +/-5 % im kontinuierlichen 3-Schicht-Betrieb mischen können.

Die Herausforderung:

Ein führender Verarbeitungsbetrieb für gefrorenes Obst und Gemüse stützte sich auf ein arbeitsintensives Verfahren mit einem stark schwankenden Endergebnis. Pro Betriebsschicht wurden insgesamt 43 Mitarbeiter benötigt: es traten manuelle Handhabungsprobleme und Menüfehler auf und es gingen zu viele wichtige teure Zutaten verloren.

Unsere Lösung:

Ein menügeführtes Programm mit Touchscreen ermöglichte, dass alle 87 Rezepte gespeichert wurden, hinzu kamen Repeater-Bildschirme an den Verpackungsstationen. Unser Kunde wollte die Flexibilität, mit einer Geschwindigkeit von 10 TPH und 4 Mehrkopfwaagen verpacken zu können, und die Option einer Rückführung an das Massengutlager sowie Nachfüllung daraus.

Das völlig flexible System wurde auf SKU-Anforderungen abgestimmt. Dieser Kunde betrieb oft drei Mehrkopfwaagen für Mischgemüse und eine Mehrkopfwaage für Obst.

 

Zu den intelligenten und effektiven Merkmalen der Anlage zählten Repeater-Bildschirme über allen Bunkertrichtern, mit optischen Anweisungen an 3 Eingabepunkten, um sicherzustellen, dass der Gabelstaplerfahrer die richtige Zutat in den designierten Bunker füllte. Bei der Rohstoffmischung wurde 100 % Genauigkeit erreicht.

Ergebnisse:

Das System war für eine Genauigkeit von +/-5 % ausgelegt. Eine Anlage erreichte 3 %, und die andere 1,2 %, bei minimalen Verlusten und präzisen Mischungen. Die Mitarbeiter fanden das System benutzerfreundlich, wobei die für den Anlagenbetrieb notwendige personelle Besetzung von 43 auf 4 verringert wurde – eine 90%ige Personalkosteneinsparung. Die £1 Mio. kostende Investition amortisierte sich an beiden Standorten innerhalb eines Jahres.

20 Jahre später, bei einer £2 Mio. kostenden Investition, belaufen sich die derzeitigen kombinierten Bestandsausgaben an beiden Anlagen auf £21.000 – angesichts von 1 Mrd. Tonnen pro Anlage ein beispielhaftes Ergebnis.