Mehrkopfwaagen füttern.

Nach unserer Erfahrung kann die Optimierung der Zuführung zu einer Mehrkopfwaage zu einem schnellen ROI führen

Mehrkopfwaagen füttern

Hauptvorteile

  • Die typische Zeitspanne beträgt 12 bis 16 Wochen, aber wir haben in nur 19 Tagen einen ROI erzielt
  • Minimieren Sie das Produkt-Giveaway
  • Reduzierung der Ausfallzeiten
  • Maximierung der Linieneffizienz
  • Reduzierung der abgelehnten Produkte
  • Minimale Bedienereingriffe

Möchten Sie mehr erfahren?

Rufen Sie uns jetzt an +44 (0)1384 895 121.

Mehrkopfwaagen verwenden eine Reihe verschiedener Wiegeköpfe, um durch Messung des Gewichts in jedem Wiegekopf genaue Produktmessungen zu erzeugen. Jeder Wiegekopf hat eine eigene Präzisionswägezelle. Der perfekte Algorithmus für ein genaues Zielgewicht ist normalerweise 4 Wiegeköpfe.

Der Wiegeprozess beginnt, wenn das Produkt oben in die Mehrkopfwaage eingeführt wird. Ein Dispersionstisch verteilt das Produkt in eine Reihe kleiner linearer Vibrationsförderer, die das Produkt einzeln an jeden Wiegekopf liefern. Der Dispersionstisch ist normalerweise mit einer Wägezelle ausgestattet, die die Produktzufuhr zur Mehrkopfwaage steuert.

Die Optimierung des Produktflusses zum Dispersionstisch ist entscheidend, um die Genauigkeit des Mehrkopf-Wiegeprozesses zu maximieren. Die typischen Probleme, die bei einem schlechten Produktfluss auftreten, sind Über- und Unterfütterung.

Überfütterung

Die Mehrkopfwaage wird niemals genau sein, wenn der Dispersionstisch überfüllt ist. In diesem Fall wird es schwieriger, das Zielgewicht zu erreichen, da jedem Wiegekopf zu viel Produkt zugeführt wird. In einigen Fällen werden Produktionslinien angehalten, wenn die Mehrkopfwaage abschaltet, wenn bestimmte Werte überschritten werden.

Die Bediener übergaben die Mehrkopfwaage gelegentlich mit dem Eindruck, dass dies hilft. Dies ist nicht zutreffend, da die Fähigkeit des Systems zur Produktfreigabe deaktiviert wird, wenn programmierte Gewichtstoleranzen überschritten werden.

Unterernährung

Wenn die Dispersionstabelle zu schwach ist, verlangsamt sich die Produktionslinie. Wenn nicht genügend Produkt in die Wiegebehälter gegeben wird, wird der Betrieb der Mehrkopfwaage verlangsamt und das Erreichen des Zielgewichts erschwert. Dies kann auch die Anzahl der abgelehnten Produkte erhöhen, die unter dem erforderlichen Schwellenwert liegen.

Die Cox & Plant-Lösung

Eine verbesserte Produktionseffizienz kann durch die Verwendung eines Vibrationsquerförderers erreicht werden.

Durch umfangreiche Versuche in den letzten 25 Jahren haben wir bewiesen, dass durch die Beschickung einer Mehrkopfwaage mit unserer Peripherie (kreisförmige Entladung), die voll gespeist wird, um den perfekten Spüleffekt zu erzielen, der Dispergiertisch auf der Oberseite des Mehrfachkopfes gleichmäßig zugeführt werden kann . Dadurch kann die Software den perfekten Algorithmus ausführen, der normalerweise aus 4 Wiegeköpfen besteht.

Unser einzigartiges „Cox & Plant Synchronization“ -System harmonisiert die Einlaufgeschwindigkeit der Mehrkopfwaage, indem es die Laufzeiten verfolgt und die Geschwindigkeit des Förderers automatisch anpasst.

Wenn Sie weitere Informationen zu unseren Kreuzkopfzuführungen benötigen oder ein Angebot für Ihr Unternehmen anfordern möchten, rufen Sie uns jetzt unter +44 (0) 1384 895 121 an.